Leistungsstarkes Angebot für Fahrgäste während Weichenerneuerung im Ulmer Hauptbahnhof

2024-07-06    filstalexpress.de HaiPress

Deutsche Bahn arbeitet im Zeitraum vom 18. Juli bis zum Betriebsstart am 24. Juli 2024 im südlichen Teil des Ulmer Hauptbahnhofs • Angebot für Besucher:innen des Schwörwochenendes: Zwei Drittel der Nahverkehrszüge fahren,Ersatzbusse mit hoher Taktung,Sonderzüge auf Donau- und Brenzbahn

Die Deutsche Bahn (DB) investiert auch diesem Jahr weiter in eine moderne,robuste und zukunftsfähige Infrastruktur in Baden-Württemberg. An den Weichen im südlichen Bereich des Ulmer Hauptbahnhofs müssen dringend notwendige Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden. Für die Arbeiten werden die Gleise 1 und 2 sowie der sogenannte „Bayerische Bahnhof“ von Donnerstag,18. Juli (4 Uhr),bis Mittwoch,24. Juli 2024 (4 Uhr),gesperrt. In Abstimmung mit den betroffenen Eisenbahnverkehrsunternehmen ist es der DB gelungen,die Belastung für die Fahrgäste so gering wie möglich zu halten: Rund zwei Drittel der Nahverkehrszüge fahren regulär. Hinzu kommt ein leistungsstarker Ersatzverkehr mit Bussen.

Auf den folgenden Verbindungen gibt es Einschränkungen. Alle anderen Nahverkehrszüge,zum Beispiel nach Stuttgart,Aalen oder ins Donautal,fahren wie gewohnt.


 


DB Regio

―      IRE 200 Ulm–Wendlingen (Neckar): Die Züge werden im gesamten Zeitraum durch Busse ersetzt. Die Busse fahren unter der Woche ab 4.19 Uhr,am Wochenende ab 6.19 Uhr stündlich ab Ulm Hauptbahnhof. Die letzten Busverbindungen des Tages fahren am Freitag und Samstag um 23.19 Uhr nach Wendlingen und um 0.19 Uhr nach Merklingen,an allen anderen Tagen ist die letzte Abfahrt nach Merklingen um 23.49 Uhr.


―      RS 2/21 Ulm–Biberach: Von Montag,22. Juli,24. Juli 2024,werden die Züge ab 19.35 Uhr durch Busse ersetzt. In der Nacht von Montag auf Dienstag fahren die Busse im 15-Minuten-Takt bis Laupheim,im 30-Minuten-Takt bis Biberach. Der letzte Bus fährt um 01.05 Uhr.


―      IRE/RE 3 Ulm–Lindau und RE 5 Ulm–Friedrichshafen: Am Schwörmontag und am Mittwoch,ergänzen sich die Züge der beiden Linien ab 21 Uhr zu einem mindestens stündlichen Takt. Am Dienstag,23. Juli 2024,fährt um 20.47 Uhr der letzte RE von Ulm nach Friedrichshafen,danach fahren stündlich Busse.


―      RS 7/71 Ulm–Memmingen/Weißenhorn: Zwischen Ulm Hauptbahnhof und Neu-Ulm entfallen lediglich einzelne Züge.

Agilis

―      RB 15 Ulm–Donauwörth: Die Züge werden im gesamten Zeitraum zwischen Ulm und Günzburg durch Busse ersetzt. Im Regelfall gibt es je Zug eine Direktverbindung ohne Halt,sowie eine Busverbindung,die alle Zwischenhalte bedient.


 


Go-Ahead

―      RE 9 Ulm–Augsburg: Die Züge der Linie RE 9 fallen im gesamten Zeitraum zwischen Ulm und Neu-Ulm aus. Fahrgäste können die Züge von DB Regio nutzen. Zusätzlich fahren vom 20. bis 22. Juli zwischen 8 Uhr und 0 Uhr stündlich Busse.


―      MEX 16 Ulm–Stuttgart: An den Tagen Donnerstag,Freitag,Montag und Dienstag entfällt bei einem Zugpaar der Halt in Ulm Hauptbahnhof (Ankunft 7.38 Uhr,Abfahrt 8.19 Uhr) und der Zug in Richtung Stuttgart mit Abfahrt 7.45 Uhr fährt abweichend um 7.30 Uhr ab.

Fernverkehr

―      Im Fernverkehr entfällt vom 18. bis 23. Juli 2024 das Zugpaar ICE 118 (Ulm Hauptbahnhof an 13.46 Uhr/ab 13.54 Uhr)/ICE 119 (Ulm Hauptbahnhof an 14.04 Uhr/ab 14.11 Uhr) zwischen Lindau und Berlin. Das Zugpaar Railjet 890/897 (Stuttgart–Bregenz) entfällt auf dem Gesamtlaufweg.

SWEG und DB Regio fahren Sonderzüge zum Schwörmontag

Die SWEG fährt am Schwörmontag einen zusätzlichen Zug der Regio-S-Bahn-Linie RS 3 um 23.10 Uhr ab Ulm Hauptbahnhof mit allen Halten bis Ehingen (Donau). Auf der Brenzbahn fahren am Abend alle relevanten Züge mit verdoppelten Kapazitäten. DB Regio ergänzt eine späte Zugverbindung auf der Brenzbahn um 22.02 Uhr ab Ulm Hauptbahnhof mit Halt in Langenau,Giengen (Brenz),Heidenheim und Oberkochen.


 


Informationsmöglichkeiten zu Reiseverbindungen

Die Eisenbahnverkehrsunternehmen empfehlen für Auskünfte ihre elektronischen Fahrplanmedien. Informationen gibt es in der App DB Navigator und auf bahn.de/Reiseauskunft sowie agilis.de/abweichungen,go-ahead.bayern/fahrplanabweichungen und go-ahead-bw.de/fahrplanabweichungen. Die Reiseverbindungen werden sukzessive in die Fahrplanmedien eingepflegt. Zudem empfehlen die Bahnen ihren Kund:innen,mehr Zeit für die Fahrten einzuplanen und gegebenenfalls eine frühere Verbindung zu wählen.

Arbeiten können nicht aufgeschoben werden

Die Bauarbeiten an diesem Termin stellen eine Belastung für Besucher:innen des Schwör-Wochenendes dar. Die DB bittet die Fahrgäste für die Einschränkungen um Entschuldigung und um Verständnis,dass es keinen zeitlichen Spielraum für die Umsetzung der Arbeiten gibt. Die Arbeiten können nur von hochspezialisierten Fachkräften durchgeführt werden,die große Weichenteile tauschen können. Allein die betroffenen Bahnschwellen,an denen die Weichen befestigt sind,sind teilweise über fünf Meter lang. Trotz der hohen Auslastung der Baubranche und geringen Kapazitäten der Fachfirmen ist es der DB gelungen,kurzfristig eine Baufirma für die Arbeiten in Ulm zu binden. Bei einem Aufschub der Instandsetzung könnte die Infrastruktur nicht im vollen Umfang weiter genutzt werden,was große Einschränkungen für die Fahrgäste zur Folge hätte.

PM Deutsche Bahn AG

Haftungsausschluss: Dieser Artikel wurde aus anderen Medien reproduziert. Der Zweck des Nachdrucks besteht darin, mehr Informationen zu vermitteln. Dies bedeutet nicht, dass diese Website ihren Ansichten zustimmt und für ihre Authentizität verantwortlich ist und keine rechtliche Verantwortung trägt. Alle Ressourcen auf dieser Website werden im Internet gesammelt. Der Zweck des Teilens dient nur dem Lernen und Nachschlagen aller. Wenn eine Verletzung des Urheberrechts oder des geistigen Eigentums vorliegt, hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht.

Neueste

  • Einladung zum Impulsvortrag: Wie Nachhaltigkeit zum Erfolgsfaktor wird  

    Mittwoch, 17. Juli, von 17 bis 19 Uhr, Businesshaus im Stauferpark, Manfred-Wörner-Straße 115, 73037 Göppingen. Eine Veranstaltung der Wirtschaftsförderung der Stadt Göppingen in Kooperation mit der IHK Bezirkskammer Göppingen. Anmeldung erforderlich. Ab 2025 müssen große Unternehmen, die bislang nicht berichtspflichtig waren, einen detaillierten Nachhaltigkeitsbericht erstellen. Als große Unternehmen gelten solche mit mehr als 250 Mitarbeitenden, ...
  • 40 Jahre Stauferkreis Beteiligungen GmbH

    Im Juni 1984 hat die Kreissparkasse Göppingen als erste Sparkasse im Südwesten die Stauferkreis Beteiligungen GmbH gegründet. Ihr Ziel war es, Unternehmen mit überzeugender Konzeption Eigenkapital bereitzustellen, damit diese Wachstums- und Ertragschancen wahrnehmen und so ihre Wettbewerbssituation und Innovationsfähigkeit verbessern können. Derzeit ist die Stauferkreis Beteiligungen GmbH mit 9,91 Millionen Euro an 18 Unternehmen beteiligt. ...
  • Skater und Biker feiern Eröffnung des Skateparks und Pumptracks bei sommerlichen Partyvibes

    Für fast eine halbe Million Euro ist in Uhingen ein Paradies für Skater und Biker entstanden. Der Skatepark und Pumptrack an der Heerstraße dient nicht nur als weitere Freizeitmöglichkeit für Kinder, Jugendliche und Junggebliebene in Uhingen. Er ist zugleich auch eine Attraktion, mit dem der Verband Region Stuttgart werben kann. Die Sonne strahlt vom blauen ...
  • Neueröffnung Bistro im Kurpark Bad Überkingen

    Am Samstag, den 13. Juli 2024, eröffnet das neue Bistro im Kurpark Bad Überkingen unter der Leitung von Herrn Justi D’Addiego. Von 10:00 bis 20:00 Uhr lädt das Bistro-Team dazu ein, diesen besonderen Tag gemeinsam zu feiern. Der Pächter des Bistros bietet eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten, darunter vielfältige Frühstücksangebote, italienische und deutsche Spezialitäten wie ...
  • Begleitveranstaltung des Pilotprojekts Fußgängerfreundliche Innenstadt: Sportarten direkt ausprobieren

    Im Rahmen des Pilotprojekts Fußgängerfreundliche Innenstadt, welches vom 18. Juni bis Mitte September die Hauptstraße in eine autofreie Zone verwandelt, werden verschiedene Begleitveranstaltungen zur Belebung der Innenstadt angeboten. Am Sonntag, 28. Juli, von 11 bis 18 Uhr, findet beispielsweise ein Spiel-, Sport-, Spaßtag entlang der Hauptstraße statt. Hier soll der gemeinsame Spaß am Sport im ...
  • FDP-Gruppe konstituiert sich für den neuen Göppinger Kreistag

    Am vergangenen Montag hat sich die FDP-Gruppe für den neuen Göppinger Kreistag konstituiert und ihren Vorsitzenden sowie die Besetzung der Ausschüsse und Gremien gewählt. „Auch wenn wir rein formal keine Fraktion mehr sind, werden wir in wichtigen Ausschüssen und Gremien vertreten sein und weiterhin konstruktiv als einheitliche Gruppe im Kreistag mitarbeiten“, betont der neu gewählte ...
  • Gründungsszene des Landes trifft sich in Stuttgart

    Mehr als 3.000 Teilnehmende treffen sich auf dem Start-up BW Summit in Stuttgart. Dabei präsentieren sich 160 Start-ups aus unterschiedlichen Bereichen. Hinzu kommen weitere 60 junge Unternehmen aus internationalen Partnerregionen. Start-ups sind ein zentraler Erfolgsfaktor für Baden-Württemberg. Mehr als 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich auf dem Start-up BW Summit in Stuttgart. Es ist das ...
  • Knapp 2 Millionen eingesparte Einweg-Verpackungen: Deutsche Umwelthilfe zeichnet Berliner Fan Zone für umweltfreundliches Mehrwegkonzept zur EURO 2024 aus

    Hunderttausende Fans können auf Berliner Fan Zone erstmalig Essen und Getränke müllfrei in Mehrweggeschirr genießen Fans in Berlin verursachten durch umfassendes Mehrwegkonzept 15-Mal weniger Abfall als Besucherinnen und Besucher ähnlicher Großveranstaltungen Veranstalter von Sportevents müssen bei Mehrwegnutzung europaweit nachziehen   Auf Deutschlands größter Fan Zone in Berlin können durch den ausschließlichen Einsatz von Mehrweg für ...
  • Anzeichen für Trendwende: Deutlicher Anstieg der Startup-Gründungen um 15 %

    Die Startup-Landschaft in Deutschland entwickelt sich wieder positiv: Im ersten Halbjahr 2024 stieg die Zahl der Neugründungen gegenüber dem zweiten Halbjahr 2023 um 15 %. Das zeigen die neuesten Daten aus der Report-Reihe „Next Generation – Startup-Neugründungen in Deutschland“, die vom Startup-Verband und startupdetector veröffentlicht wurden.  Seit Januar starke positive Dynamik  Mit 1.384 Gründungen in ...

Link

Back to top
© Urheberrechte 2009-2020 Auto täglich      Kontaktieren Sie Uns   SiteMap